Beiträge

Arnsdorf: Schloss Kleinwolmsdorf


Schloss Kleinwolmsdorf
Großerkmannsdorfer Straße (Schloss)
Alte Arnsdorfer Straße 1 und 3 (Gutshof)
01477 Arnsdorf OT Kleinwolmsdorf

Historisches
In Kleinwolmsdorf bestand ein Vorwerk, welches 1517 in Urkunden auftaucht. Die Besonderheit Kleinwolmsdorfes war es, dass es lange Zeit von den Herren Küchenmeister bewohnt wurde, eine Auszeichnung der Herzöge und Kurfürsten an ihre Oberküchenmeister. 1656 kam das Vorwerk, 1665 durch den Kurfürsten zum Rittergut erhoben, an den Geheimen Rat Georg Ernst von Döhlau als Lehen. Er ließ die Schäden des Dreißigjährigen Krieges beseitigen und das Schloss bauen. Unter ihm erlangte das Rittergut Kleinwolmsdorf wirtschaftlichen Aufschwung und großes Ansehen. Das Rittergut verblieb bis 1725 im Besitz der Familie von Döhlau und wechselte danach mehrfach den Eigentümer. So werden unter anderem die Namen von Gaultier, von Gutschmidt, Minckwitz, von Beust und ab 1898 Gustav Georg Fleischer genannt, die zumeist als Pächter auftraten.

1945
Hans Fleischer, der letzte Besitzer, wurde 1945 enteignet, obgleich Teile des Besitzes bereits vor der Übernahme durch seine Familie veräußert worden waren. Danach waren im Schloss die Gemeindebibliothek und ein Kindergarten untergebracht.

Heutige Nutzung
Derzeit dient das Schloss Wohnzwecken.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 457 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4259806