Beiträge

Bad Düben: Burg Düben


Burg Düben
Neuhofstraße 3
04849 Bad Düben

Historisches
Erstmals wurde die Burg im Jahre 981 erwähnt. Sie wurde 1450 in einer Fehde zwischen den Brüdern Friedrich und Wilhelm von Thüringen vollständig zerstört. Ab 1530 befand sich in der Burg Düben der kursächsische Amtssitz des Amtes Düben. Im 17. Jahrhundert wurde die Burg noch weitere drei Mal zerstört, so 1631, sechs Jahre später sowie weitere vier Jahr darauf. Im Oktober 1813 richtete Napoleon sein Lager auf der Burg ein, die zwei Jahre später an Preußen kam. Der Bergfried aus dem Jahre 1206 ist der älteste erhaltene Teil der Burg.

Nach 1945
In der Burg wurde 1953 ein Museum zur Stadt- u. Regionalgeschichte sowie über die Dübener Heide eingerichtet.

Heutige Nutzung
Museum

Stadt- und Regionalgeschichte
Öffnungszeiten: Mai-Okt. Di-Do 9-16 Uhr, Sa 13-17 Uhr, So 10-17 Uhr
Öffnungszeiten: Nov.-Feb. Di-Do 9-16 Uhr, Sa 13-16 Uhr, So 10-16 Uhr
Eintritt: 3 EUR / 2 EUR
Link

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 63 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4483313