Beiträge

Gablenz: Schloss Kromlau


Schloss Kromlau
02953 Gablenz OT Kromlau

Historisches
Herrmann Rötschke erwarb das Rittergut 1842 und verkaufte es 1875. Er ließ den weitläufigen Park mit allerlei Zier anlegen. Das Schloss wurde bereits im 18. Jahrhhundert erbaut. Rötschke ließ es 1845 um- und ausbauen. Weitere fünf Jahre später ließ er auch das Kavaliershaus bauen, ebenso geht die Bogenbrücke über den See auf ihn zurück. Otto Busse kaufte ihm das Rittergut 1875 ab, 1889 gelangte es an den Grafen von und zu Egloffstein-Arklitten, der den Rhododendronpark anlegen ließ. Während des Zweiten Weltkrieges veranlasste er Sanierungsarbeiten am Schloss.

1945
1945 erfolgte die Enteignung im Rahmen der Bodenreform. Das Schloss wurde nun für Wohnzwecke und Kindergarten genutzt.

Heutige Nutzung
Der Park ist öffentlich zugänglich, Schloss und Kavaliershaus sind saniert und werden bewohnt.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 75 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
5942525