Beiträge

Grimma: Burg Döben


Burg/Schloss Döben
Kirchberg
04668 Grimma OT Döben

Historisches
Nach der damaligen Zerstörung wurde die Burg Döben spätestens im 14. Jahrhundert am jetzigen Standort neu errichtet. 1350 verfügte die Burg, urkundlich als "castrum" nachweisbar, über ein freies Eigengut. Um 1400 übernahmen die Herren von Luppa die Burggrafschaft als Lehen, die durch Heirat 1440 an die Familie von Maltitz überging. Unter dieser wurde um 1500 das Rittergut errichtet. 1556 übernahm die Familie von Hirschfeld Döben von Christoph von Maltitz und verkaufte die Anlage ihrerseits 1569 an Elias von Canitz. Die Herren von Schönfeld erwarben Döben 1580. Seit 1661 befand sich die nach und nach zu einem Schloss umgebaute Burg Döben im Besitz der Familie von Arnim und gelangte durch Verehelichung 1783 an die Familie von Below bzw. von Böhlau (identisch). Nach einem Brand im Jahr 1857 erfolgte ein Neuaufbau im Stil der Neorenaissance. Der letzte Besitzer von Schloss und Rittergut Döben war seit 1893 Carl von Böhlau, der 1945 starb.

1945
Sein Neffe Carl Otto von Hoenning O'Carroll erbte den Grundbesitz, wurde jedoch im Herbst 1945 enteignet. Die landwirtschaftlichen Flächen des Rittergutes wurden aufgeteilt, das durch die Kriegswirren teilweise beschädigte Schloss geplündert. Das Schloss diente zudem Flüchtlingen als Unterkunft und wurde zusehends zur Baumaterialgewinnung genutzt. Der Schlosskomplex verwahrloste immer mehr und wurde schließlich 1972 aus Sicherheitsgründen gesprengt.

Nachwendezeit
Seit 1992 befindet sich das Restgut in Privatbesitz eines Nachfahren des letzten Besitzers.

Heutige Nutzung
Vorhanden sind noch ein Teepavillon aus dem Jahr 1744 und die ehemalige Brauerei, die nach einem Brand im Jahr 2004 wieder aufgebaut wurde. Der ehemalige Eselstall wird durch die Heimatstube genutzt.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 119 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4933960