Beiträge

Hochkirch: Schloss Sornßig


Schloss Sornßig
Sornßig Nr. 1
02627 Hochkirch OT Sornßig

Historisches
Vermutlich befand sich bereits 1225 ein Herrensitz in Sornßig. Der erste namentlich bekannte Besitzer war Wernerus de Zuric (Sornzic?). Er und seine Nachkommen hatten das Gut nie zu einem bedeutenden Rittergut ausgebaut, Wirtschaftsgebäude fehlen. Das Herrenhaus entstand zu Beginn des 19. Jahrhunderts und wurde 1898 teilweise im Renaissancestil zu einem Schloss umgebaut. Der letzte Besitzer des Rittergutes war Freiherr Ernst von Salza und Lichtenau, der 1926 verstarb. Seine Familie lebte noch bis 1945 auf dem Gut.

1945
Von 1945 bis 1990 war im Schlossn ein Kinderkurheim untergebracht und dem Rat der Stadt Dresden unterstellt. Aus wirtschaftlichen Gründen, die auf zu geringer Platzkapazität basierten, musste es geschlossen werden und ging an die Treuhand über.

Nachwendezeit
Seit 1998 befindet sich das Schloss in Privatbesitz. 2001 wurde der Schlossförderverein Sornßig e.V. gegründet.

Heutige Nutzung
Im Schloss stehen Räume für Feiern und Veranstaltungen zur Verfügung.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 132 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4661431