Beiträge

Lampertswalde: Herrenhaus Adelsdorf


Herrenhaus Adelsdorf
01561 Lampertswalde OT Adelsdorf

Historisches
1266 ist der Verkauf des Rittergutes von Rulico Vogt von Großenhain an das Nonnenkloster verzeichnet. Nachdem 1540 das Kloster aufgelöst wurde, ging das Gut als Vorwerk in den Besitz von Dr. von Kommerstädt über. 1587 erwarb Kurfürst Christian I. das Rittergut. Es blieb in kurfürstlichem Besitz mit verschiedenen Verwaltern. Kurfürst Johann Georg II. übertrug 1659 das Gut an einen Herrn von Carlowitz, der es 1664 in ein Allodialgut umwandelte. Ab 1687 befand es sich im Besitz des sächsischen Herzogs. Es folgten mehrere weitere Besitzerwechsel. Das Rittergut war 1935 Staatsgut, das Herrenhaus wurde 1948 abgerissen.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 123 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4379702