Laußnitz: Rittergut Glauschnitz

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 


Rittergut Glauschnitz
Radeburger Straße
01936 Laußnitz OT Glauschnitz

Historisches
Das Herrenhaus wurde 1564 erwähnt und um 1700 neu errichtet. Ehemalige Besitzer war die Familie von Schönberg. Die Ländereien umfassten ehemals ca. 550 ha Land. Der letzte Besitzer Julius Crome war ein Antiquitätenhändler aus Dresden, der im Herrenhaus viele wertvolle Möbel und Kunstgegenstände lagerte. Nach deren Diebstahl wurde, um Spuren zu verwischen, Feuer gelegt und das Herrenhaus brannte am 11. Juli 1945 ab.

1945
Die Grundmauern wurden nach dem Brand anschließend abgetragen, Julius Crome wurde enteignet.

Heutige Nutzung
Die ehemaligen Ställe und Wirtschaftsgebäude sind zu Wohngebäuden umgebaut und werden bewohnt (Nr. 2, 4). Die Umfassungsmauern des Grundstücks sind straßenseitig erhalten. Die ehemalige Toreinfahrt wurde symbolisch im Frühjahr 2007 wieder aufgebaut.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 77 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
5107369