Beiträge

Löbau: Rittergut Kleinradmeritz


Rittergut Kleinradmeritz
Schlossweg 4
02708 Löbau OT Kleinradmeritz

Historisches
Das Rittergut Kleinradmeritz wurde 1402 als Rittersitz erwähnt und 1581 als Rittergut benannt. Seit 1679 befand sich das Rittergut im Besitz der Familie von Gersdorff. 1794 kam es an die Familie von Thielau, die 1815 An- und Umbauten vornehmen ließ, und 1849 an Maria Paulowna Großherzogin von Sachsen-Weimar-Eisenach. 1913 wurde die Familienstiftung aufgelöst und die seit 1679 vereinten Güter Buda, Fritzkau und Kleinradmeritz wurden getrennt. Die Familie Günther erwarb Kleinradmeritz.

1945
Familie Günther wurde 1945 im Zuge der Bodenreform enteignet, die landwirtschaftlichen Flächen aufgeteilt. Im Herrenhaus wurden Wohnungen, Kino, Kindergarten, Gemeindeverwaltung und Konsum untergebracht.

Nachwendezeit
Seit 2002 befindet sich das Herrenhaus in Privatbesitz.

Heutige Nutzung
Das Erdgeschoss des Herrenhauses ist mittlerweile saniert und verfügt über fünf Wohnungen. Im Obergeschoss wird die Sanierung fortgeführt. Die Wirtschaftsgebäude unterliegen unterschiedlichen Eigentumsverhältnissen. Eine Baracke wurde abgetragen, der Park befindet sich in gepflegtem Zustand.
(Stand: September 2014)

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4564866