Lengenfeld: Rittergut Grün

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 


Rittergut Grün
Altes Herrenhaus: Polenzstraße 52
Neues Herrenhaus: Abhorner Straße 8
08485 Lengenfeld OT Grün

Historisches
Das Rittergut Grün ist 1606 urkundlich nachweisbar. Es wurde bereits 1428 Hans Fassmann und ihm folgend den Edlen von der Planitz zugeschrieben. Ab der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts hatten die Besitzer mehrfach gewechselt. Einer davon war die Familie Förster, die 1823 ein Herrenhaus errichten ließ. Der letzte Rittergutsbesitzer war seit 1923 Erwin Vorländer, Bürgermeister der Stadt Lengenfeld. Unter Alfred Troll wurde 1909/1910 ein zusätzliches Herrenhaus erbaut. Noch im Jahr der Fertigstellung veräußerte er es an Paul Rudolph. Von 1923 bis 1928 gehörte es Max Otto und wurde im folgenden Jahr vom Fabrikanten Lenck erworben.

1945
Erwin Vorländer wurde 1945 enteignet. 1946 wurde das Rittergut von der Roten Armee besetzt und an Neubauern aufgeteilt. Das Alte Herrenhaus wurde zu Wohnzwecken genutzt. 1963 brannte das Obergeschoss ab. Die Wirtschaftsgebäude wurden fast alle abgetragen. Das Neue Herrenhaus fiel aufgrund der bereits zuvor erfolgten Trennung vom Rittergut und damit einhergehend aufgrund seiner Größe nicht unter die Bodenreform.

Heutige Nutzung
Beide Herrenhäuser dienen Wohnzwecken.



HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 115 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
5047181