Lengenfeld: Rittergut Weißensand

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 


Rittergut Weißensand
Gutshof
08485 Lengenfeld OT Weißensand

Historisches
Obgleich für Weißensand im 16. Jahrhundert ein Vorwerk benannt wurde, welches 1791 als Rittergut Erwähnung fand, geht die Entstehung des Gutes noch einige Jahrhunderte zurück. So werden im 11. Jahrhundert die Herren von Myla und im 13. Jahrhundert der Vogt Heinrich von Gera als Herren über Weißensand genannt. In der Mitte des darauffolgenden Jahrhunderts hatten die Vögte von Plauen die Besitzung übernommen. Ernst von Metzsch kam 1517 an Weißensand und übertrug das Gut sechzig Jahre später an die Herren von Schönberg. Die Herren Bose erhielten das Vorwerk 1636. Ihnen folgten 1713 Christian Ludwig Edler von der Planitz, die Familie von Mangoldt sowie die Familie Schilbach.

1945
Die letzten Besitzer wurden 1945 enteignet. 1948/1949 erfolgte der teilweise Abbruch des Herrenhauses, der verbliebene Rest wurde zum Stallgebäude umfunktioniert.

Heutige Nutzung
Inzwischen ist der Herrenhausrest saniert und wird bewohnt.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 77 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4732073