Beiträge

Lossatal: Schloss Kühnitzsch


Schloss Kühnitzsch
Schlosshof 1
04808 Lossatal OT Kühnitzsch

Historie
Um 1203 entstand ein Rittergut mit Wassergraben. Später wurde auf dem Rittersitz eine Wasserburg errichtet, deren Kern hauptsächlich auf das 17. Jahrhundert zurückgeht. Besitzer des Guts waren vom 15. bis 17. Jahrhundert die Familien von Kyntzsch, von Plaußig und von Holzendorf; dann kam es an die Familien von Plötz, von Wuthenau und von der Planitz. 1828 erwarb es der Oberforstmeister Rudolph von Kahlitzsch. 1842 ließen die damaligen Besitzer, die Familie von Ka(h)litzsch, das Schloss im Romantikstil umbauen. Weitere Umbauten erfolgten um 1870.

Nachwendezeit
1991/1992 erfolgten umfangreiche Sanierungsarbeiten. Bis 2004/2005 waren eine Förderschule und eine Kindertagesstätte im Schloss ansässig.

Heutige Nutzung
Im Dachgeschoss ist ein Museum eingerichtet.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4933921