Beiträge

Meißen: Rittergut Zscheila


Rittergut Zscheila
01662 Meißen

Historisches
Für Zscheila sind im Jahre 1226 ein Rittersitz, im Jahre 1406 ein Vorwerk und im Jahre 1696 ein Rittergut urkundlich belegt. 1493 erfolgte ein Besitzerwechsel, das Domkapitel zu Meißen übereignete das Vorwerk der Familie Möckel. Im frühen 18. Jahrhundert befand sich Zscheila im Besitz der Familie von Schilling.
Möglicherweise existierte einst auch eine Wallanlage. Diese wird im Bereich von Kirche und Friedhof vermutet, ist bislang aber nicht belegbar.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 112 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4275062