Neschwitz: Rittergut Luga

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 


Rittergut Luga
Im Gutshof 3
02699 Neschwitz OT Luga

Historisches
In Luga wurde erstmals 1500 ein Rittersitz als im Besitz der Elisabeth von Haugwitz erwähnt. 1523, möglicherweise unter den Nachfolgebesitzern von Gersdorf, wurde der Rittersitz zum Rittergut erhoben. Seit 1569 befand er sich in den Händen der Familie von Luttitz und wurde 1660 an die Familie von Ponickau verkauft. Der Mittelbau des Herrenhauses stammt aus der Zeit um 1750, die Seitenflügel wurden im folgenden Jahrhundert angefügt. 1781 erwarb die Familie von Schönberg das Gut, 1825 kam es an die Freiherren von Schönberg-Bibran. Es wurde innerhalb der Familie an die Freifrau von Zedlitz und Neukirch weitervererbt, die es von 1901 bis 1916 besaß. Nach zwei weiteren Besitzerwechseln erwarb Dr. Lauterbach 1930 das Rittergut.

1945
1945 fand die Enteignung statt.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus befindet sich heute in Privatbesitz und wird bewohnt.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 138 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4571807