Beiträge

Pirna: Schloss Zuschendorf


Schloss Zuschendorf
Am Landschloss 6
01796 Pirna

Historisches
Das Landschloss geht auf eine im 11. Jahrhundert errichtete Burg zurück, die sich zum Rittergut entwickelte und 1403 als Lehen an die Familie von Carlowitz ging. Diese besaß es bis 1695. Im 15. Jahrhundert wurde ein Wehrbau errichtet, der 1553 in die Erweiterungsbauarbeiten um zwei rechtwinklig zueinander stehende Schlossflügel des zwei Jahre zuvor erwähnten Rittergutes einbezogen wurde. Die Kirche wurde 1560 erbaut und erhielt einen direkten Zugang zum Schloss. Die mehrfach in Kriegen zerstörten Gebäude erhielten ihre jetzige Gestalt durch mehrere Nachfolgebesitzer bis 1730, dann übernahm die Familie von Bünau den Gebäudekomplex, musste ihn jedoch 1760 wieder veräußern.

1945
Die Wirtschaftsgebäude wurden nach 1945 abgerissen bzw. in Neubauernstellen aufgeteilt, die jetzt privatisiert sind. Das Schloss wurde u. a. als Kindergarten und Lager genutzt. Der geplante Abriss konnte 1988 verhindert werden, indem es durch die VEG Saatzucht aufgekauft wurde. Die völlig marode Schlossanlage wurde ab 1989 aufwändig rekonstruiert und saniert.

Heutige Nutzung
Neben den Botanischen Sammlungen finden im Schloss Ausstellungen und Veranstaltungen statt. Die Parkanlage verfügt über einen Teich und Bonsaigarten.

Schloss, Park & Botanische Sammlungen
Öffnungszeiten: Mrz.-Okt. Di-Fr 10-18 Uhr, Sa/So 10-17 Uhr
Eintritt: 4 EUR / 3 EUR
Link

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 18 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
5036113