Beiträge

Parthenstein: Vorwerk Großsteinberg


Vorwerk Großsteinberg
Naunhofer Straße/Alte Dorfstraße 23
04668 Parthenstein OT Großsteinberg

Historisches
Mindestens seit 1548 oblag die Grundherrschaft über Großsteinberg dem Rittergut Belgershain. 1614 erwarb David von Döring das Vorwerk. Seitdem übernahm das Rittergut Böhlen die Grundherrschaft, in dessen Besitz von Döring ebenfalls war. Unter der Familie von Döring wurde die Grundherrschaft über Großsteinberg 1764 auf das Rittergut Hohnstädt übertragen. 1787 kaufte Johanna Christiana Loth das Gut, ihr folgte ab 1718 ihre Tochter Johanna Christiana Devrient. Unter der Familie Platzmann, seit 1832 im Besitz des Vorwerks Großsteinberg, wurden um 1850 die meisten Gebäude des Vorwerks errichtet bzw. umgebaut. 1900 wurde eine zusätzliche Unterstellhalle gebaut.

1945
Die Enteignung wurde 1945 vollzogen. Das Wohnhaus wurde später durch die LPG als Küche, Speisesaal und Büro genutzt.

Heutige Nutzung
Die meisten Gebäude stehen leer. Das Herrenhaus befindet sich heute in Privatbesitz und wird bewohnt.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4833223