Beiträge

Plauen: Burg & Rittergut Straßberg


Burg & Rittergut Straßberg
Hauptstraße (Ecke Uferstraße)
08527 Plauen OT Straßberg

Historisches
Straßberg wurde bereits 1194 als Herrensitz benannt. Hier errichteten die Vögte von Straßberg eine Burg, welche 1280 als "castrum destructum", als zerstörte Burg, bezeichnet wurde. Die Burg Straßberg befand sich an Stelle der heutigen Evangelischen Kirche in Nachbarschaft zum Herrenhaus des späteren Rittergutes.
Das Rittergut Straßberg ging aus einem Vorwerk hervor, welches 1583 nachweisbar ist und über welches das Rittergut Neundorf die Grundherrschaft ausübte. 1858 erfolgte die Erwähnung als Rittergut, das bis 1893 im Besitz von Carl Hermann Golle war. 1893 übernahm Carl Ferdinand Adler das Rittergut und veranlasste noch im gleichen Jahr den Bau des Herrenhauses. 1936 erfolgten der Zwangsverkauf an die Wehrmacht, weil diese ihren Truppenübungsplatz erweitern wollte, sowie die zwangsläufige Auflösung des Gutes. Die Gebäude wurden an die Herren Zänsler verkauft, die darin ein Fuhrgeschäft eröffneten. Im Herrenhaus richtete die Wehrmacht 1940 ein Genesungsheim ein.

1945
Nach Ende des Zweiten Weltkrieges diente das Herrenhaus als Wohnhaus.

Heutige Nutzung
Seit 1990 steht das Herrenhaus leer.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4477151