Beiträge

Radebeul: Mätressenschlösschen


Mätressenschlösschen
Mohrenstraße 10
01445 Radebeul

Historisches
Das Mätressenschlösschen, auch Himmelsschlösschen oder Friedsteinburg genannt, wurde als Berghaus 1771/72 für die Dresdner Kaufmannsfamilie Ehrlich errichtet. 1888 kaufte Rudolph Schenk das Schlösschen. 1922 erwarb es die Gemeinde und nutzte es als Wohngebäude.

Nachwendezeit
1993 wurde es an privat verkauft und zwischen 1998 und 2000 saniert. Das Berghaus war durch eine Treppe mit dem Herrenhaus verbunden.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 93 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4732091