Beiträge

Reichenbach: Altes & Neues Schloss Mengelsdorf


Altes & Neues Schloss Mengelsdorf
An der Dorfstraße 6
02894 Reichenbach OT Mengelsdorf

Historisches
Das Rittergut wurde 1580 erwähnt, als die Familie von Gersdorff, bis dahin Besitzer von Mengelsdorf, ihren Besitz veräußerte. Vermutlich bestand das Gut bereits im 14. Jahrhundert. Nach mehreren Besitzerwechseln kam das Rittergut an die Familie von Loeben, die nach einem Brand des Rittergutes 1741 dieses wieder aufbauen ließ. Hierbei handelte es sich um das heute sogenannte Alte Schloss. An ihm wurden 1860 Umbauten getätigt. Dies geschah unter Frau Hüpeden, die das Rittergut ein Jahr zuvor erworben hatte. Außerdem veranlasste sie ebenfalls 1860 den Anbau eines weitläufigen und als Neues Schloss bezeichneten Gebäudeteils. Nach ihr gab es weitere Besitzerwechsel.

1945
Der letzte Eigentümer, Herr Tannenberger, wurde 1945 enteignet. Die LPG nutzte den Gutshof, das Schloss diente seit 1947 der Caritas als Alten- und Pflegeheim.

Nachwendezeit
Nach der 1996/1997 durchgeführten Sanierung wurde das Heim in eine sozialtherapeutische Wohnstätte umgewandelt.

Heutige Nutzung
Der Schlosskomplex beherbergt nach wie eine sozialtherapeutische Wohnstätte. Das Rittergut befindet sich in Privatbesitz und ist sanierungsbedürftig.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 240 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4272739