Beiträge

Rothenburg: Vorwerk Geheege


Vorwerk Geheege
Zur Wasserscheide
02929 Rothenburg OT Geheege

Historisches
Seit 1620 gehörte das 1544 erwähnte Rittergut zur Herrschaft Rothenburg. Im 18. Jahrhundert fand es als Vorwerk Erwähnung. 1883 wurde das Vorwerk an Friedrich Martin, der später in den preußischen Adelsstand gehoben wurde, verkauft. Er wohnte auf Schloss Rothenburg, so dass das Herrenhaus des Vorwerks vom Verwalter bewohnt wurde.

1945
Von Martins Töchter wurden 1945 enteignet, das Vorwerk kam zuerst an eine Bauernfamilie und wurde einige Jahre später von der LPG genutzt.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus befindet sich heute als Wohnhaus in Privatbesitz zweier Familien, die hier zuvor Mieter waren.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 86 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4660427