Beiträge

Reichenbach/O.L.: Rittergut Niedersohland I


Rittergut Niedersohland I
Gut Ludwig
Niederhof 68
02894 Reichenbach/O.L. OT Sohland am Rotstein

Historisches
Das Rittergut entstand aus einem 1659 erwähnten Vorwerk heraus und wurde später, urkundlich 1682 erwähnt, in zwei Rittergüter Niedersohland geteilt. 1638 wurde die Familie von Gersdorff als im Besitz des Rittergutes Niedersohland I genannt. Um 1775 erfolgte der Bau des barocken Herrenhauses. Das Rittergut wurde 1777 innerhalb der Familie von Uechtritz verkauft und gelangte 1797 an die Brüder Freude. Diesen kaufte Heinrich Wilhelm von Brase das Rittergut 1821 ab. Zwei Jahrzehnte später kam es an die Familie Starke und wurde 1896 an Guido Gießner verkauft. Carl Krahl erwarb das Rittergut 1905, besaß es jedoch nur wenige Jahre, denn 1910 wurde unter dem damaligen Besitzer Wilhelm Ludwig, auf den der Zweitname des Rittergutes, Gut Ludwig, zurückgeht, dem Herrenhaus ein Anbau hinzugefügt.

1945
Herr Ludwig wurde 1945 enteignet.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus befindet sich in saniertem Zustand und wird bewohnt.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 83 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4660424