Beiträge

Taucha: Rittergut Graßdorf


Rittergut Graßdorf
Am Volksgut 2
04425 Taucha OT Graßdorf

Historisches
Im 15. und 16. Jahrhundert befand sich Graßdorf im Besitz der Familie von Leutzsch. Dabei bestand 1445 ein Rittersitz, der 1501 als Sattelhof genutzt wurde. Die erste Nennung als Rittergut datiert auf das Jahr 1551. 1653 übernahm Christian von Döring das Rittergut Graßdorf, dem 1681 dessen Erben folgten. 1724 erhielt der Rat zu Leipzig das Rittergut, 1901 folgte die Stadt Leipzig.

Heutige Nutzung
Gut Graßdorf wird als Pferdehof und gastronomisch genutzt.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4376401