Beiträge

Wolkenstein: Schloss Wolkenstein


Schloss Wolkenstein
Schlossplatz 1
09429 Wolkenstein

Historisches
Im 13. Jahrhundert wurde erstmals eine Burg erwähnt, auf der die Herren von Waldenburg saßen. Sie wählten die Burg Wolkenstein 1378 zu ihrem Hauptsitz. 1473 fiel ihr Besitz an die Wettiner, die die Burg nach 1500 zum Wohnsitz im Renaissancestil ausbauen ließen. Die Schlossanlage verfiel zusehends, nachdem sie im Dreißigjährigen Krieg beschädigt worden war. Das Hauptgebäude diente noch bis zum 19. Jahrhundert als Amtssitz und Amtsgericht und wurde nachher in eine Strafanstalt umfunktioniert. Diese wurde 1951 aufgelöst und ins Schloss zogen Mieter ein. Schloss Wolkenstein diente noch bis in die Mitte der 1960er Jahre als Wohnschloss, 1964 wurde eine Heimatstube eingerichtet und 1984 ein landeskundliches Kabinett mit Volkskunstschule.

Heutige Nutzung
Im Schloss befinden sich heute ein Heimatmuseum, ein Trauzimmer sowie ein Restaurant. Im Fürstensaal finden
Veranstaltungen statt.

Gerichtsbarkeit im Mittelalter
Öffnungszeiten: Sa/So 10-17 Uhr
Eintritt: 1,50 / 1,00 EUR
Link

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 133 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4494623