Beiträge

Waldenburg: Schloss Grünfeld


Schloss Grünfeld
Grünfelder Straße 38
08396 Waldenburg

Historisches
Otto Carl Friedrich erwarb 1780 mehrere Grundstücke sowie Wohn- und Wirtschaftsgebäude eines Landgutes, um den Grünfelder Park anlegen zu lassen. Das Landgut wurde neogotisch umgestaltet und diente als Sommerresidenz der fürstlichen Familie um Otto Victor I. Das bis dahin existierende Schlösschen ließ er 1841/1842 abreißen, so dass heute nur noch Nebengebäude vorhanden sind. Der Park wurde als sogenannter "Sentimentaler Landschaftspark" angelegt und mit einer Vielzahl an Staffagebauten versehen. Dazu zählen stellvertretend das Portal, das als Haupttor des 1619 abgebrannten hinteren Schlosses gedient hatte und 1786 in den Park versetzt und 1844 restauriert wurde, das Badehaus von 1790 und der auf 1795 datierte Felsengang, eine künstliche Grotte, die aus Findlingen und Felsbrocken errichtet wurde.

Nachwendezeit
Die Nebengebäude wurden 1992/1994 aufwändig saniert.

Heutige Nutzung
Hotel und Restaurant

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 65 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4574119