Beiträge

Dresden: Schloss Eckberg


Schloss Eckberg
Bautzner Straße 134
01099 Dresden

Historisches
Schloss Eckberg wurde zwischen 1859 und 1861 für den Großkaufmann John Daniel Souchay erbaut. Der Vorgängerbau an gleicher Stelle wurde dafür abgerissen. Ursprünglich wurde das Schloss Villa Souchay genannt. Später setzte sich der von einem Flurnamen abgeleitete Name Schloss Eckberg durch. 1870 bezog der persische Generalkonsul Arthur Bruno Wunderlich das Schloss. In den 1920er Jahren bewohnten es der Opernsänger Tino Pattiera und nachfolgend die Schauspielerin Grete Weiser bis 1926. Schon 1925 hatte Ottomar Heinsius von Mayenburg das Schloss gekauft. Von Mayenburg hatte die Zahncreme Chlorodont erfunden und ließ den Park großzügig umgestalten. Die Anlage stand in den Sommermonaten der Bevölkerung offen und verfügt über eine Kopie des Brunnens "Stürmische Wogen" vom Albertplatz. Mayenburg starb 1932.

1945
Nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurde das Schloss von der Sowjetischen Militäradministration als Kommandantur genutzt. Später diente es dem DDR-Gewerkschaftsbund als Bildungsstätte. In den 1970er Jahren nutzte der VEB Robotron die Räume. 1985 erfolgte eine Komplettsanierung des Gebäudes, welches nachfolgend als Jugendtourist-Hotel öffnete. Im Schloss wurden Gastronomie und Kellerbar untergebracht, im Park entstand ein Bettenhaus.

Nachwendezeit
Die Nachkommen von Mayenburg wurden erst 1952 enteignet. Sie stellten nach der politischen Wende einen Antrag auf Restitution und erhielten daraufhin ihr Eigentum zurück. 1994 erwarb die Münchner ARGENTA-Gruppe Schloss Eckberg und wandelte es in ein Fünf-Sterne-Hotel mit Restaurant um. Dazu erfolgten 1996/1997 umfassende Sanierungsarbeiten.

Heutige Nutzung
Das Restaurant im Schloss sowie der Park sind trotz gehobenem Hotelbetrieb öffentlich zugänglich.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 462 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4844559