Beiträge

Dresden: Rittergut Wachwitz


Rittergut Wachwitz
Wachwitzgrund
01326 Dresden

Erstmals wurde 1350 ein Herrensitz in Wachwitz erwähnt. Dieser unterstand im 16. sowie noch zu Beginn des 17. Jahrhunderts dem Rittergut Pillnitz. Als Besitzer nennen die Quellen im 15. Jahrhundert die Familie von Carlowitz, die erneut in den Besitz von Wachwitz kam, nachdem es 1645 von der Familie von Körbitz verkauft wurde. 1810 veräußerte die Familie von Carlowitz das Rittergut Wachwitz an die Familie von Olsusieff. Das Rittergut hatte im 18. Jahrhundert die Grundherrschaft über das Vorwerk Niederpoyritz übernommen und wurde später aufgelöst, als Niederpoyritz in der Mitte des 18. Jahrhunderts zum Rittergut aufgewertet und als Wohnsitz genutzt wurde.


HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 75 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4921907