Beiträge

Dresden: Prinz-Max-Palais


Prinz-Max-Palais
Ostra Allee 22
01067 Dresden

Historisches
August III. erteilte Anfang 1742 den Auftrag, für den Erbauer der Katholischen Hofkirche Gaetano Chiaveri ein Wohnpalais errichten zu lassen. Der Bau wurde vermutlich bereits im Jahr darauf fertiggestellt und von Chiaveri bis 1749 bewohnt. Bis 1783 befand sich das Palais dann in privatem Besitz und ging in jenem Jahr in den Besitz von Prinz Maximilian über, der das Palais im klassizistischen Stil umbauen ließ. Der Garten des Palais wurde 1783 im englischen Stil angelegt und in den Folgejahren vergrößert. Zusätzlich wurde eine zu jener Zeit beliebte künstliche Ruine in Form eines Rundturms errichtet. Der sogenannte Maximiliansgarten verfügte zudem über einen Teich mit Pavillon, ein Gewächshaus und ein Naturtheater. Die Gartenbaugesellschaft Flora übernahm das Areal 1874 und richtete in einem der Wirtschaftsgebäude eine Gartenbauschule ein. Im späten 19. Jahrhundert verfiel das Palais. Es wurde verkauft und 1890 abgebrochen.

1945
Das Gelände des Prinz-Max-Palais wurde ab 1958 mit dem Haus der Presse überbaut.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 90 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4573531