Der Traum vom eigenen Schloss

 

Aus dem Alter, in dem wir ein tap­fe­rer Ritter auf ei­ner gro­ßen Burg oder eine schöne Prinzessin in ei­nem tol­len Schloss als Berufswunsch an­ge­ge­ben ha­ben, sind wir alle längst raus. Doch bei man­chen ist der Wunsch nach ei­nem ei­ge­nen Schloss ge­blie­ben. Wenn Sie am Erwerb von ei­nem Schloss, ei­ner Burg, ei­nem Rittergut oder ei­nem Herrenhaus in­ter­es­siert sind, un­ter­stüt­zen wir Sie gern.

Wie funk­tio­niert das?

Sie nen­nen uns Ihre Vorstellungen zu Lage, Größe und Kaufpreis so­wie even­tu­elle be­son­dere Wünsche. Wir re­cher­chie­ren für Sie in un­se­ren viel­fäl­ti­gen in­ter­nen und ex­ter­nen Quellen, ob ein pas­sen­des Bauwerk zum Verkauf steht und ge­ne­rie­ren für Sie das best­mög­li­che Ergebnis bei der Suche.

Diese Dienstleistung er­brin­gen wir auf Basis ei­ner ein­ma­li­gen Servicegebühr für die Betreuung Ihres Gesuchs. Sachsens Schlösser hat kei­nen Einfluss dar­auf, ob das ak­tu­elle Verkaufsangebot mit Ihren in­di­vi­du­el­len Vorstellungen über­ein­stimmt. Unsere er­brachte Dienstleistung ist da­her auch bei ei­nem ne­ga­ti­ven Suchergebnis zu vergüten. 

Sachsens Schlösser tritt nicht als Makler im üb­li­chen Sinne auf. Sagt Ihnen ein vor­ge­stell­tes Verkaufsobjekt zu, neh­men Sie bitte selb­stän­dig über die mit­ge­teil­ten Kontaktdaten Kontakt zum Veräußerer auf. Im Fall des er­folg­rei­ches Kaufs ei­nes durch uns vor­ge­schla­ge­nen Objekts sind Sie Sachsens Schlösser ge­gen­über nicht provisionspflichtig.

Bei Interesse am Kauf ei­nes his­to­ri­schen Bauwerks schrei­ben Sie uns bitte Ihre Wünsche.


Sachsens Schlösser tritt selbst we­der als Käufer noch Verkäufer auf.