Fehler

 

Wo ge­ho­belt wird, da fal­len Späne. Niemand ist vor Fehlern ge­feiht und auch im Rahmen un­se­rer Arbeit kön­nen diese auf­tre­ten. Mitunter gibt es wi­der­sprüch­li­che Quellenangaben und wir sind be­strebt die Informationen der­je­ni­gen Quelle zu ver­wen­den, wel­che als die glaub­wür­digste er­scheint. Aber selbst in der Literatur an­ge­se­he­ner Fachautoren ha­ben wir schon gra­vie­rende Unstimmigkeiten be­merkt. Hin und wie­der las­sen sich Fehler lei­der nicht ver­mei­den. Seien Sie ver­si­chert, dass diese nie­mals be­wusst ge­macht wer­den. Wir sind stets be­müht alle Angaben ex­akt und wahr­heits­ge­treu wiederzugeben.

Manchmal zei­gen die ver­öf­fent­li­chen Fotos nicht im­mer den ak­tu­el­len Stand. Nicht jede Sanierung und lei­der auch nicht je­der Abriss wird me­dial pu­blik ge­macht. Momentan ver­fü­gen wir nicht über die per­so­nel­len Kapazitäten, um in re­gel­mä­ßi­gen Abständen (Was ist re­gel­mä­ßig? Selbst dar­über ge­hen die Erwartungen aus­ein­an­der.) sach­sen­weit über 3.000 Objekte ab­zu­fah­ren und ge­ge­be­nen­falls ak­tu­elle Fotos an­zu­fer­ti­gen. Fachkräftemangel? Nein. Geeignete Bewerber hät­ten wir pa­rat, doch diese wol­len na­tür­lich auch be­zahlt wer­den. Vielleicht möch­ten Sie uns un­ter­stüt­zen, das für Sie kos­ten­frei nutz­bare Informationsportal noch ak­tu­el­ler zu halten?

Insgesamt kön­nen wir keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und/​oder Vollständigkeit der be­reit­ge­stell­ten Informationen übernehmen.

Wenn Sie ei­nen Fehler be­merkt ha­ben, freuen wir uns über Ihre kurze Information per e‑Mail. Gern ge­hen wir dem Sachverhalt nach. Jede höf­li­che Nachricht wird auch be­ant­wor­tet. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!