Dresden: Wallburg Burgberg

Wallburg Burgberg
01156 Dresden OT Niederwartha

Historisches /​ Bodendenkmal
Das Gebiet war be­reits im 7. Jahrhundert von Slawen be­sie­delt, die ei­nen als Zufluchtsort ge­nutz­ten Burgwall an­leg­ten. Der Burgwall Niederwartha wird in al­ten Urkunden “Gvozdez” bzw. “Woz” ge­nannt. Erhalten sind noch ge­ringe Wall- und Grabenreste. Zu su­chen sind sie süd­lich vom Ort auf ei­nem Bergsporn zwi­schen der Straße nach Oberwartha und dem Tännichtgrund. Die Anlage wurde erst­mals 1937 und wie­der­holt 1960 un­ter Schutz gestellt.