Adorf: Altes Schloss Schönfeld (Ringwallanlage Elster)

Ringwallanlage Elster
Altes Schloss Schönfeld
08626 Adorf

Historisches
Die Ringwallanlage Elster wird auch als Altes Schloss Schönfeld, Schloss Schönfeld oder Altes Schloss be­zeich­net. Die  vor­ma­lige Wasserburg wurde erst­ma­lig 1326 so­wie 1372 als Veste er­wähnt. Erbaut wurde sie ver­mut­lich um 1100. Sie be­fand sich im Besitz der Herren von Schönfeld, die ihr den Namen ga­ben und von de­nen Heinrich von Schönfeld um 1236 ver­mut­lich der erste Herr ge­we­sen war. Später be­fand sich die Burg im Besitz der Familie von Neuberg, von der ins­be­son­dere Raubritter Friedrich von Neuberg be­kannt war. 1335 war von ei­nem Herrensitz, 1350 von ei­nem Rittersitz die Rede. Um 1445 be­stan­den zwei Rittersitze par­al­lel, die ver­mut­lich spä­ter wie­der zu ei­nem ver­ei­nigt wurden.
Ein Waldweg na­mens Alter Schloßweg führt ab Bad Elster auf die Anlage zu, die ei­nige Meter vom Weg ent­fernt an ei­nem fla­chen Hang liegt. Erkennbar sind ein was­ser­füh­ren­der Graben mit ei­ner run­den Insel.

Bodendenkmalschutz
Die Anlage wurde 1959 als Bodendenkmal un­ter Schutz gestellt.