Altenberg: Burgruine & Schloss Lauenstein

Burgruine & Schloss Lauenstein
Schloss 5
01778 Altenberg OT Lauenstein

Historisches
Gegen Ende des 12. Jahrhunderts wurde eine mark­gräf­li­chen Burg er­rich­tet und 1289 als cas­trum erst­mals ur­kund­lich er­wähnt. Hierbei han­delte es sich um die frühe Burg, ei­nen Vorgängerbau des Schlosses. 1429 be­la­ger­ten die Hussiten die Burg. Sie er­lebte mehr­fa­che Besitzerwechsel und be­fand sich un­ter an­de­rem in den Händen der Familie von Bünau. Nach ei­ner Brandzerstörung der Burg im Jahr 1594 folgte der Schlossbau. Seit 1823 bis 1945 ge­hörte Schloss Lauenstein dem Grafen Hohenthal-Dölkau.

1945
1945 er­folgte die Enteignung der Grafen. 1957 wurde das Schloss restauriert.

Heutige Nutzung
Im Schloss be­fin­det sich ein Museum. Die Reste der größ­ten­teils über­bau­ten Burg be­fin­den sich im Schlossbereich.