Amtsberg: Rittergut Porschendorf

Rittergut Porschendorf
Teichweg 3 (?)
09439 Amtsberg OT Schlößchen

Historisches
1560 ver­schenkte Kurfürst August I. das Rittergut an Cornelius von Rüxleben. Das Schlösschen wurde zu die­sem Zeitpunkt als Stellwerk ge­nutzt. 1693 ver­kaufte C. H. von Einsiedel das Gut an Rudolf von Metzsch. 1769 ging es an Christian Gottlob Sachße als Lehen über. Um 1800 ge­hörte es der Familie Phillip. Bis 1830 fand in ei­ner Scheune des Rittergutes der ört­li­che Schulunterricht statt.

1945
1945 fiel das Rittergut un­ter die Bodenreform und wurde auf­ge­teilt. 1948 wurde das Rittergut teil­weise ab­ge­ris­sen. Der Kindergarten wurde 1958 in das Turmgebäude des Rittergutes ver­legt und 1996 ge­schlos­sen.

Heutige Nutzung
In den noch vor­han­de­nen Gebäuden des Ritterguts, zu dem auch das Schlösschen ge­hört, sind Wohn- und Veranstaltungsräume ein­ge­rich­tet. Mittlerweile fin­den Umbauten für eine er­neute Nutzung als Kindertagesstätte statt.