Augustusburg: Schloss Augustusburg

Schloss Augustusburg
09573 Augustusburg

Historisches
Zwischen 1568 und 1572 er­folgte die Errichtung des Jagd- und Lustschlosses für den Kurfürsten August. 1572 fan­den die Einweihung so­wie die Weihe der Schlosskapelle statt. Ebenfalls mit Beginn im Jahre 1568 wurde in neun­jäh­ri­ger Arbeit ein über 130 m tie­fer Brunnen in den Fels ge­trie­ben, um das Schloss mit Wasser ver­sor­gen zu kön­nen. Dieser Brunnen ist nach dem auf der Festung Königstein der zweit­tiefste in Sachsen. Bis 1611 wurde das Jagdschloss durch säch­si­sche Kurfürsten ge­nutzt. Zwischen 1798 und 1802 er­folg­ten  Restaurationsarbeiten. Im 19./20. Jahrhundert wurde das Schloss als Speicher, Pensionat und durch die Forstverwaltung ge­nutzt. 1951 er­öff­nete das erste Museum im Schloss.

Heutige Nutzung
Heute be­fin­den sich im Schlosskomplex Museen, eine Jugendherberge und Restaurants. Schloss Augustusburg ist be­kannt für sein all­jähr­li­ches Motorradfreundetreffen.