Kategorie: Landkreis Mittelsachsen

Leisnig: Wallburg Naundorf

Wallburg Naundorf 04703 Leisnig OT Naundorf Historisches & Bodendenkmalschutz Die sla­wi­sche Wallburg be­fand sich auf ei­nem ge­län­de­sporn süd­west­lich des Ortes. Für die mut­maß­li­che Ringwallanlage be­steht seit 1937 Bodendenkmalschutz. Der Schutz wurde Ende 1958 er­neu­ert.

Von Schlossherrin 13. Oktober 2020 Aus

Döbeln: Burg Choren

Burg Choren Parkberg 04720 Döbeln OT Choren Historisches & Bodendenkmalschutz Die Wallburganlage stammt aus der Slawenzeit. Sie ist größ­ten­teils ein­ge­eb­net, er­hal­ten ist nur ein Grabenrest. Die Anlage wurde als Bodendenkmal erst­mals 1935 und er­neut Ende 1958 un­ter Schutz ge­stellt.

Von Schlossherrin 13. Oktober 2020 Aus

Ostrau: Wallburg An der Krähenhütte

Wallburg An der Krähenhütte 04749 Ostrau OT Zschochau Historisches & Bodendenkmalschutz Die sla­wi­sche Wehranlage wurde durch ei­nen spä­te­ren Steinbruch teil­weise zer­stört. Lediglich im Norden sind noch zwei si­chel­för­mige Wälle vor­han­den. Als Bodendenkmal wurde die Anlage 1939 und er­neut Ende 1958 un­ter Schutz ge­stellt.

Von Schlossherrin 13. Oktober 2020 Aus

Ostrau: Rittergut Zschochau

Rittergut Zschochau Zur Alten Schäferei 28 04749 Ostrau OT Zschochau Historisches Das Rittergut wurde 1551 erst­mals ur­kund­lich nach­ge­wie­sen. Das Herrenhaus des Rittergutes wurde be­reits 1820 ab­ge­ris­sen. Nach 1945 1954 wurde das Ballhaus ab­ge­ris­sen. Heute steht dort ein Schafstall. Heutige Nutzung Die Gebäude, Verwalterhaus und Wirtschaftsgebäude, sind sa­nie­rungs­be­dürf­tig und wer­den be­wohnt.

Von Schlossherrin 13. Oktober 2020 Aus

Rochlitz: Wallburg Rochlitz

Wallburg Rochlitz 09306 Rochlitz Historisches & Bodendenkmalschutz Die sla­wi­sche Wallburg ist auch un­ter den Bezeichnungen Keßling und Hofstatt be­kannt. Die Höhenburg wird durch ei­nen spä­ter an­ge­leg­ten Steinbruch un­ter­bro­chen, er­hal­ten sind noch ein Teil von Wall und Graben. Bodendenkmalschutz be­steht seit 1959.

Von Schlossherrin 13. Oktober 2020 Aus

Kriebstein: Burg Höfchen (Raubschloss)

Burg Höfchen (Raubschloss) 09648 Kriebstein OT Höfchen Historisches & Bodendenkmalschutz Die Burg Höfchen ist auch als Raubschloss oder Wahl be­zeich­net wor­den. Es han­delte sich um eine mit­tel­al­ter­li­che Höhenburg mit Wehrcharakter. Der öst­li­che Außenwall ist er­hal­ten, der nörd­li­che wurde ein­ge­eb­net. Bodendenkmalschutz be­steht seit 1959 für die Anlage.

Von Schlossherrin 12. Oktober 2020 Aus

Kriebstein: Burg Ehrenberg (Raubschloss)

Burg Ehrenberg (Raubschloss) 09648 Kriebstein OT Ehrenberg Historisches & Bodendenkmalschutz Die mit­tel­al­ter­li­che Burg Ehrenberg ist auch als Raubschloss oder Wall be­zeich­net wor­den. Sie wurde in Höhenlage als drei­eckige Anlage er­rich­tet. Der öst­li­che Abschnittswall wurde 1979 ver­füllt. Bodendenkmalschutz be­steht seit 1970 für die Wallanlage.

Von Schlossherrin 12. Oktober 2020 Aus