Leisnig: Rittergut Polkenberg

Rittergut Polkenberg
Polkenberger Dorfstraße 1
04703 Leisnig OT Polkenberg

Historisches
Für Polkenberg war 1445 ein Rittersitz und 1696 ein Rittergut nach­weis­bar. Das Rittergut Polkenberg be­fand sich bis 1760 im Besitz der Familie von Bock, un­ter der ver­mut­lich in der Mitte des 18. Jahrhunderts das Herrenhaus er­rich­tet wurde. Im zei­ti­gen 20. Jahrhundert er­folg­ten un­ter Arnold von Frege-​Weltzien Umbauten. Dessen Tochter, eine ver­hei­ra­tete Freifrau von Rössing, ver­kaufte das Rittergut Polkenberg 1934 an die Familie Müller.

Nach 1945
Es er­folgte keine Enteignung im Rahmen der Bodenreform. Max Müller musste sei­nen Grund und Boden 1960 je­doch in die LPG einbringen.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus wird durch den Enkel von Max Müller be­wohnt. Die land­wirt­schaft­li­chen Flächen wer­den von ei­ner Agrargenossenschaft bewirtschaftet.