Kategorie: Landkreis Mittelsachsen

Schlösser, Burgen und Rittergüter im Landkreis Mittelsachsen

Rochlitz: Wallburg Rochlitz

Wallburg Rochlitz Rochlitzer Berg 09306 Rochlitz Historisches Die sla­wi­sche Wallburg ist auch un­ter den Bezeichnungen Keßling und Hofstatt be­kannt. Die Höhenburg wird durch ei­nen spä­ter an­ge­leg­ten Steinbruch un­ter­bro­chen, er­hal­ten sind noch ein Teil von Wall und Graben. Bodendenkmalschutz Bodendenkmalschutz be­steht seit 1959.

Von Schlossherrin 13. Oktober 2020 Aus

Kriebstein: Burg Höfchen (Raubschloss)

Burg Höfchen (Raubschloss) 09648 Kriebstein OT Höfchen Historisches Die Burg Höfchen ist auch als Raubschloss oder Wahl be­zeich­net wor­den. Es han­delte sich um eine mit­tel­al­ter­li­che Höhenburg mit Wehrcharakter. Der öst­li­che Außenwall ist er­hal­ten, der nörd­li­che wurde ein­ge­eb­net. Bodendenkmalschutz Bodendenkmalschutz be­steht seit 1959 für die Anlage.

Von Schlossherrin 12. Oktober 2020 Aus

Kriebstein: Burg Ehrenberg (Raubschloss)

Burg Ehrenberg (Raubschloss) 09648 Kriebstein OT Ehrenberg Historisches Die mit­tel­al­ter­li­che Burg Ehrenberg ist auch als Raubschloss oder Wall be­zeich­net wor­den. Sie wurde in Höhenlage als drei­eckige Anlage er­rich­tet. Der öst­li­che Abschnittswall wurde 1979 ver­füllt. Bodendenkmalschutz Bodendenkmalschutz be­steht seit 1970 für die Wallanlage.

Von Schlossherrin 12. Oktober 2020 Aus

Brand-​Erbisdorf: Burg Alter Hof

Burg Alter Hof 09618 Brand-​Erbisdorf Historisches Bei der Burg Alter Hof han­delte es sich um zwei be­fes­tigte Höfe, die durch ein System aus Wällen und Gräben mit­ein­an­der ver­bun­den wa­ren. Die Burg wurde auch Steinen Vorwerk ge­nannt und be­fand sich west­lich der Straße von Berthelsdorf nach Müdisdorf. Bodendenkmalschutz Das Areal wurde 1976 als Bodendenkmal un­ter Schutz gestellt.

Von Schlossherrin 12. Oktober 2020 Aus

Bobritzsch-​Hilbersdorf: Wasserburg Oberbobritzsch

Wasserburg Oberbobritzsch 09627 Bobritzsch-​Hilbersdorf Historisches Die Wasserburg ist auch un­ter den Bezeichnungen Vorwerksring und Vorwerk bei Sohra be­kannt. Der Turmhügel mit ehe­mals was­ser­füh­ren­dem Graben ist mit ge­schul­tem Auge noch er­kenn­bar. Das Kernwerk ist etwa 30 mal 25 m groß. Die Erbauung der Wasserburg geht ver­mut­lich auf den Zeitraum zwi­schen 1200 und 1250 zu­rück. Eine Nutzung er­folgte vermutlich…

Von Schlossherrin 12. Oktober 2020 Aus

Wechselburg: Wallburg Burgstadtel

Wallburg Burgstadtel 09306 Wechselburg Historisches Bei die­ser mit­tel­al­ter­li­chen Wallburg han­delte es sich um eine Höhenburg, die durch eine spä­tere Parkanlage ver­än­dert wurde. Wall- und Grabenreste sind den­noch noch er­kenn­bar. Bodendenkmalschutz Die Anlage wurde 1959 un­ter Bodendenkmalschutz gestellt.

Von Schlossherrin 11. Oktober 2020 Aus

Wechselburg: Burg Altes Schloss

Burg Altes Schloss 09306 Wechselburg Historisches Die mit­tel­al­ter­li­che Höhenburg ist als Altes Schloss oder Selche be­kannt. Sie be­fand sich etwa 1,25 km vom Schloss Wechselburg ent­fernt. Wall und Graben sind noch er­kenn­bar. Bodendenkmalschutz Die Anlage wurde 1959 als Bodendenkmal un­ter Schutz gestellt.

Von Schlossherrin 11. Oktober 2020 Aus