Bad Gottleuba: Vorwerk Johannishof

Vorwerk Johannishof
Ebschenweg
01816 Bad Gottleuba OT Langenhennersdorf

Historisches
Das Vorwerk wurde 1657 er­wähnt. Es un­ter­stand da­mals dem Rittergut Zehista, wel­ches Johann Siegmund von Liebenau ge­hörte. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts brann­ten die Gebäude ab. Es han­delt sich um ein Einzelgut, wel­ches 1820 als Kalbenhof und 1875 wie­der als Johannishof Erwähnung fand und aus ei­nem klei­nen Verwalterhaus so­wie ei­nem Stall bestand.

1945
Nach Kriegsende fan­den Umsiedlerfamilien Unterkunft im Vorwerk.

Nachwendezeit
1994 er­folgte er­neut eine Nennung als Kalbenhof. Der ehe­ma­lige Kälberzuchtbetrieb wurde spä­tes­tens im Jahre 2008 stillgelegt.

Heutige Nutzung
Mitte 2017 be­gann der Abriss des Vorwerks. Die land­wirt­schaft­li­chen Nutzflächen sind an eine Agrargenossenschaft ver­pach­tet. Das Foto zeigt das Vorwerk vor sei­nem Abriss.