Bad Lausick: Rittergut Lauterbach

Rittergut Lauterbach
Hauptstraße 9
04651 Bad Lausick OT Lauterbach

Historisches
Der Ort Lauterbach wurde erst­mals 1350 im Zusammenhang mit ei­nem Kammergut er­wähnt. Seit 1529 wurde es als Vorwerk be­zeich­net. In der zwei­ten Hälfte des 16. Jahrhunderts be­fand sich das Vorwerk Lauterbach im Besitz der Familie von Ponickau. 1832 kam das Königreich Sachsen in den Besitz von Lauterbach und wan­delte das Vorwerk in ein Kammergut um. 1846 er­warb die Familie von Seydewitz das Kammergut und ver­äu­ßerte es 1860 an die Familie Dietze-​Pommssen, un­ter der das Gut 1875 als Rittergut er­wähnt wurde. Weitere Besitzer wa­ren ab 1883 die Familie Weiss, ab 1890 Friedrich August Beschke so­wie ab 1907 Alexander Pagenstecher.

1945
Nach der Enteignung 1945 diente das Herrenhaus des Rittergutes als Wohnhaus.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus dient nach wie vor Wohnzwecken.