Kategorie: Landkreis Leipzig

Schlösser, Burgen und Rittergüter im Landkreis Leipzig

Bennewitz: Rittergut Niederschmölen

Rittergut Niederschmölen Lindenweg 12 04828 Bennewitz OT Schmölen Historisches Das Rittergut Niederschmölen ent­stand 1802 aus ei­ner Försterei her­aus und be­fand sich im Besitz des Freiherrn von Botzheim. Die wei­te­ren Besitzer des Ritterguts wa­ren von 1817 bis 1827 KarlGottlieb Schmidt, noch um 1846 des­sen Witwe, ihr fol­gend Wilhelm Gleitzmann, ab 1851 Johanna Sophie Störl, fünf Jahre…

Von Schlossherrin 8. Februar 2021 Aus

Wurzen: Rittergut Streuben

Rittergut Streuben Poststraße 90 04808 Wurzen OT Sachsendorf Historisches 1570 er­folgte die nen­nung als Rittergut. Der Rittergutsstatus wurde spä­ter of­fen­bar wie­der ab­erkannt und das Gut als so­ge­nann­tes ex­em­tes Gut ge­nannt, wel­ches von Verbindlichkeiten frei­ge­stellt war. Die Grundherrschaft übte das Rittergut Sachsendorf aus. Das Gut Streuben wurde zu­letzt um 1900 als Schäferei ge­nutzt. Nach 1945 1945…

Von Schlossherrin 8. Februar 2021 Aus

Grimma: Wallburg Gastewitz

Wallburg Gastewitz Burgberg 04668 Grimma OT Gastewitz Historisches & Bodendenkmalschutz Die mit­tel­al­ter­li­che Wehranlage be­fand sich süd­west­lich des Ortes in Spornlage. Als Bodendenkmal wurde die Wallanlage erst­mals 1935 ge­schützt. Erneuert wurde der Schutz 1956 und Mitte 1974 er­wei­tert. Die Anlage wurde durch ei­nen Steinbruch teil­weise zerstört.

Von Schlossherrin 19. November 2020 Aus

Grimma: Wallburg Altes Schloss

Wallburg Altes Schloss 04668 Grimma OT Golzern Historisches & Bodendenkmalschutz Die mit­tel­al­ter­li­che Wehranlage be­fand sich nord­west­lich des Ortes. Als Bodendenkmal wurde die Wallanlage erst­mals 1935 ge­schützt. Erneuert wurde der Schutz 1956 und Mitte 1974 erweitert.

Von Schlossherrin 19. November 2020 Aus

Kitzscher: Wallburg Pfarrwall

Wallburg Pfarrwall 04567 Kitzscher OT Trages Historisches & Bodendenkmalschutz Die mit­tel­al­ter­li­che Wehranlage be­fand sich am nörd­li­chen Ortsrand im Bereich von Kirch‑, Pfarr- und Gutshof. Die Wallburg ist ein­ge­eb­net und ihre ur­sprüng­li­chen Ausmaße un­klar. Nördlich der Friedhofsmauer ist ein nied­ri­ger Wallrest vor­han­den. Schutz als Bodendenkmal be­steht seit Anfang 1960.

Von Schlossherrin 19. November 2020 Aus

Kitzscher: Wallburg Schneckenberg

Wallburg Schneckenberg Schneckenberg 04567 Kitzscher OT Thierbach Histsorisches & Bodendenkmalschutz Die mit­tel­al­ter­li­che Wehranlage be­fand sich süd­west­lich des Ortes. Ihr run­der Turmhügel weist ei­nen Durchmesser von etwa 12 m und eine Höhe von ca. 4 m auf. Ein Graben ist nicht vor­han­den, Schutz als Bodendenkmal be­steht seit Juni 1960.

Von Schlossherrin 19. November 2020 Aus

Kitzscher: Wasserburg Hainichen /​ Die Insel

Wassserburg Hainichen Die Insel /​​ Gutshof 04567 Kitzscher OT Hainichen Historisches & Bodendenkmalschutz Die mit­tel­al­ter­li­che Wasserburg be­fin­det sich im Gutsbereich. Der qua­dra­ti­sche Bühl weist eine Seitenfläche von ca. 25 m und noch eine Höhe von etwa 2 m auf. Der um­lau­fende Graben ist stel­len­weise bis zu 6 m breit. Schutz als Bodendenkmal be­steht seit Ende 1967.

Von Schlossherrin 19. November 2020 Aus

Borna: Burg Witznitz Burgsterl

Burg Witznitz Burgsterl 04552 Borna OT Witznitz Historisches & Bodendenkmalschutz Von der mit­tel­al­ter­li­chen Wehranlage sind heute ober­fläch­lich keine Strukturen mehr er­kenn­bar. Für sie be­steht seit Anfang 1940 Schutz als Bodendenkmal. Dieser Schutz wurde 1958 er­neu­ert. Die Burg be­fand sich nord­west­lich von Witznitz im Winkel der Zusammenflüsse von Eula und Wyhra.

Von Schlossherrin 19. November 2020 Aus

Grimma: Wallburg Nerchau

Wallburg Nerchau Kirchberg 04685 Grimma OT Nerchau Historisches & Bodendenkmalschutz Die Wallanlage wird in ih­rer Entstehung auf die Zeit der Slawen da­tiert. Es han­delt sich um eine Ringwallanlage auf dem öst­li­chen Hochufer der Mulde, die erst­mals Anfang 1937 als Bodendenkmal ge­schützt wurde. Der Schutz wurde 1956 erneuert.

Von Schlossherrin 18. November 2020 Aus