Bautzen: Rittergut Malsitz

Rittergut Malsitz
Kohlenstraße
02625 Bautzen OT Malsitz

Historisches
Malsitz war als Ort be­reits im 15. Jahrhundert er­wähnt. Zu den Besitzern ge­hör­ten die Herren von Baruth, Ulrich Wenzel von Bieberstein und Gottlob Ehrenreich von Ziegler und Klipphausen. Das Herrenhaus wurde im 18. Jahrhundert er­baut. 1852 wech­sel­ten die Besitzer, nach­dem Franz-​Rudolf von Uckermark-​Bendeleben das Rittergut an Heinrich Karl Müller ver­kaufte. Das Rittergut ver­fügte über weit­läu­fige Flächen.

Nach 1945
Im Zweiten Weltkrieg wur­den Herrenhaus und Rittergut zer­stört. Das Rittergut ist nicht mehr vor­han­den. Es wurde in den 1970er Jahren mit­samt des Ortes ab­ge­tra­gen. Mehr als zwan­zig Jahre lag der ehe­ma­lige Ort un­ter Wasser im ehe­ma­li­gen Stausee der Talsperre Bautzen, der wie­der ab­ge­las­sen wurde und die Reste 2017 freilegte.