Bennewitz: Rittergut Niederschmölen

Rittergut Niederschmölen
Lindenweg 12
04828 Bennewitz OT Schmölen

Historisches
Das Rittergut Niederschmölen ent­stand 1802 aus ei­ner Försterei her­aus und be­fand sich im Besitz des Freiherrn von Botzheim. Die wei­te­ren Besitzer des Ritterguts wa­ren von 1817 bis 1827 KarlGottlieb Schmidt, noch um 1846 des­sen Witwe, ihr fol­gend Wilhelm Gleitzmann, ab 1851 Johanna Sophie Störl, fünf Jahre spä­ter Johann August Hösemann, ab 1860 der Freiherr Fuchs-​Nordhoff, ab 1865 Herrr Dr. von Zeschau und ab 1892 Hans Andreas von Below. 1898 er­warb Karl Paul Haring das Rittergut Niederschmölen, al­ler­dings musste er be­reits drei Jahre spä­ter Konkurs an­mel­den. Noch im glei­chen Jahr er­hielt sein Gläubiger Dr. med. Strahl das Rittergut, der es drei Jahre dar­auf an den Landrichter Schwarz ver­kaufte. 1913 er­hielt Staatsanwalt Trampe das Rittergut aus ei­ner Zwangsversteigerung. Ihm folgte die Gräfin von Oriola, ge­bo­ren Trampe.

Nach 1945
Das Rittergut ver­fügte über kein Herrenhaus im ge­wöhn­li­chen Sinne, son­dern le­dig­lich über ein Wohnhaus und Wirtschaftsgebäude. Nach 1945 wurde der Hof abgetragen.