Bösenbrunn: Rittergut Schönbrunn

Rittergut Schönbrunn
Stengelhof 1
08606 Bösenbrunn OT Schönbrunn

Historisches
Die Herren Sack ka­men 1425 in den Besitz von Schönbrunn und blie­ben über meh­rere Generationen Besitzer. Unter ih­nen wur­den zwei Vorwerke er­rich­tet, die 1542 ur­kund­lich nach­weis­bar sind. 1588 kaufte die Stadt Oelsnitz der Familie Sack die bei­den Vorwerke ab. 1629 wur­den das obere und un­tere Vorwerk zu Schönbrunn an den Herrn von Reitzenstein ver­kauft. 1764 ist nach­weis­lich ein Rittergut Schönbrunn vor­han­den. Es be­fand sich ab 1794 im Besitz der Familie Stengel.

1945
1945 wurde die Familie Stengel enteignet.

Nachwendezeit
1996 er­folgte ein Komplettumbau des Rittergutes. Vom ur­sprüng­li­chen Herrenhaus ist heute nichts mehr zu er­ken­nen. Das Gartenhaus des Rittergutes be­fin­det sich an der Adresse Am Pöhl.