Borna: Rittergut Neukirchen

Rittergut Neukirchen
Wyhraer Straße 13
04552 Borna OT Neukirchen

Historisches
Das 1696 ur­kund­lich er­wähnte Rittergut be­fand sich be­reits seit der ers­ten Hälfte des 16. Jahrhunderts im Besitz der Familie von Neustadt. 1590 kam es an die Familie von Wölkau, 1612 an Conrad von Stein und be­reits vier Jahre spä­ter an die Familie von Draschwitz. Zwischen 1637 und 1648 be­saß Wolf von Kayn das Rittergut und ver­kaufte es dann wie­der an die Familie von Draschwitz. Im 18. und 19. Jahrhundert wech­selte das Rittergut mehr­fach die Besitzer und ver­blieb meist je­weils nur für ei­nen kur­zen Zeitraum. Von 1901 bis 1906 wa­ren Waldemar Kreysing und ab 1910 Hugo Curt Kabitzsch als Besitzer ver­zeich­net.

1945
1945 er­folgte die Enteignung. 1954 wur­den die land­wirt­schaft­li­chen Flächen von der LPG über­nom­men. 1988 er­folgte der Abriss des bau­fäl­lig ge­wor­de­nen Herrenhauses.

Heutige Nutzung
Das Foto zeigt das ehe­ma­lige, heute be­wohnte Verwalterhaus. Wirtschaftsgebäude sind eben­falls noch vor­han­den.