Colditz: Rittergut Leisenau

Rittergut Leisenau
Rittergutsring 4
04680 Colditz OT Leisenau

Historisches
Das Rittergut Leisenau ist erst­mals 1548 ur­kund­lich be­legt. Es er­lebte im Laufe sei­nes Bestehens mehr­fa­che Besitzerwechsel. Zu den Eigentümern zähl­ten die Familie von Birckholz, die Familie von Bünau, die Familie von Pistorius und die Familie von Bölzig. Seit 1830 be­fand sich das Rittergut Leisenau in bür­ger­li­cher Hand. Bereits vor 1924 er­warb Dr. Fritz Drewes das Anwesen. Unter Theodor Hohn er­folg­ten um 1900 Umbauten.

Nach 1945
Nach der Enteignung wurde das Land an Neubauern auf­ge­teilt. Deren Vorhaben ei­ner ge­mein­schaft­li­chen Bewirtschaftung wurde je­doch un­ter­sagt. Das Herrenhaus wurde teil­weise um 1948 ab­ge­bro­chen, an die­ser Stelle ent­stand ein als Kultursaal ge­nutz­ter Anbau. Der Rest wurde zu Wohnzwecken ge­nutzt. In den 1970er Jahren fan­den wei­tere Umbauten am Herrenhaus statt.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus wird be­wohnt, Wirtschaftsgebäude sind eben­falls noch vor­han­den. Der ehe­ma­lige Kultursaal wird durch den Ortschaftsrat genutzt.