Coswig: Wallburg Bosel

Wallburg Bosel
Bosel
01640 Coswig OT Sörnewitz

Historisches
Die Höhenburg be­fand sich auf dem Bosel-​Felsen und wurde durch den Steilhang auf na­tür­li­che Art ge­schützt. Zusätzlich war sie von ei­nem etwa 300 m lan­gen und heute noch bis zu 5 m ho­hen Wall um­ge­ben. Die Wallanlage aus der Bronzezeit wurde erst­mals 1936 un­ter Bodendenkmalschutz ge­stellt. Der Schutz wurde 1957 und 1973 erneuert.