Döbeln: Rittergut Gärtitz

Rittergut Gärtitz
Am Ring 8
04720 Döbeln OT Gärtitz

Historisches
Das Rittergut Gärtitz be­fand sich meh­rere Jahrhunderte im Besitz der Familie von Polenz. Es kam be­reits um 1486 an Fritz von Polenz. Die Familie von Polenz ver­pach­tete das Rittergut un­ter und be­wirt­schaf­tete es nicht selbst. Johannes von Polenz konnte das Rittergut Polenz nach dem Ersten Weltkrieg nicht mehr lange hal­ten. 1929 wurde das Rittergut auf­ge­löst und das Land auf­ge­teilt. Das Herrenhaus wurde zu Wohnungen umgebaut.

Nach 1945
Nach 1945 diente das Herrenhaus Gärtitz wei­ter­hin als Wohnraum.

Nachwendezeit
In den 1990er Jahren wurde das Rittergut Polenz an ei­nen Privatmann ver­kauft, der sich je­doch nicht für den Erhalt ein­setzte. Das Rittergut ver­fiel im­mer mehr. Das Herrenhaus wurde 2009 abgerissen.

Heutige Nutzung
Der ehe­ma­lige Pferdestall ist sa­niert. Er wird bewohnt.