Dohna: Rittergut Krebs

Rittergut Krebs
Krebs 35
01809 Dohna OT Krebs

Historisches

1412 wurde ur­kund­lich ein Vorwerk er­wähnt, wel­ches ver­mut­lich be­reits 1378 be­stand. 1696 war es als Rittergut be­kannt. Ehemalige Besitzer wa­ren die Familie von Karras, ab 1515 die Herren von Bünau zu Liebstadt und ab 1717 Bernhard Wilhelm von Oppel. Im Besitz der Familie von Oppel ver­blieb das Rittergut Krebs bis zur Enteignung. Das Herrenhaus wurde im 18. Jahrhundert erbaut.

Nach 1945

Die Familie von Oppel wurde 1945 ent­eig­net. Das Rittergut Krebs wurde in ein volks­ei­ge­nes Gut um­ge­wan­delt, wäh­rend das Herrenhaus zum Wohnhaus um­funk­tio­niert wurde.

Heutige Nutzung

Im Herrenhaus be­fin­den sich Wohnungen. Von der Rittergutsanlage ist le­dig­lich ein Gebäude sa­niert, bei den rest­li­chen Gebäuden be­steht Sanierungsbedarf. 2003 wurde ein Stallgebäude abgerissen.
(Stand: Juli 2021)