Dohna: Rittergut Meusegast

8. August 2012 Aus Von Schlossherrin

Rittergut Meusegast
Obermeusegast 2 (Stallgebäude)
01809 Dohna OT Meusegast

Historisches

1288 wurde erst­mals ein Herrensitz be­nannt. 1415 wurde das Vorwerk Obermeusegast und 1462 das Vorwerk Niedermeusegast er­wähnt. Beide Vorwerke be­stan­den par­al­lel noch ge­gen Mitte des 16. Jahrhunderts.

In der Folgezeit wurde das Vorwerk zum Rittergut auf­ge­wer­tet. Ab 1696 war nur noch das Rittergut Niedermeusegast ur­kund­lich er­fasst. Seit 1875 wurde es als Rittergut Meusegast bezeichnet.

Nach 1945

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde das Rittergut Meusegast durch die Sowjets ver­wal­tet, die gro­ßes Interesse an der da­mals zum Gut ge­hö­ren­den Schnapsbrennerei hat­ten. Nach 1945 wurde das Herrenhaus abgebrochen.

Heutige Nutzung

Erhalten ist noch ein lang­ge­streck­tes Stallgebäude. Dieses dient heute Wohnzwecken.