Dresden: Beigut Gorbitz

Beigut Gorbitz
Altwölfnitz 2-4
01169 Dresden

Historisches
Größtes Anwesen im Ort Wölfnitz war das Beigut, das 1647 offenbar in den Besitz des Leibarztes des Kurfürsten gelangte. Dieser Lehnhof wurde bis zur Bodenreform 1946 vom Kammergut Gorbitz verwaltet.

1945
Nach der Auflösung des Kammerguts Gorbitz wurden die Flächen des Beiguts an Neubauern aufgeteilt. Auf dem Gelände befindet sich heute eine Wohnanlage.