Dresden: Burg Ockerwitz

Burg Ockerwitz
Burgberg
01156 Dresden

Historisches / Bodendenkmal
Die Burg Ockerwitz entstand als Wehranlage und diente vermutlich dem Schutz einer Handelsstraße, die von Briesnitz nach Meißen führte. Sie befand sich um 1223 im Besitz des Ritters Berthold von Sconowe. Nach dem Tod des letzten Besitzers wurde die Burg, ein turmartiger hölzerner Bau, der von einem Wall mit Graben umgeben war, abgerissen. Die wenigen noch vorhandenen Reste des Burgwalls stehen als Bodendenkmal seit 1937 unter Schutz. Der Schutz wurde 1966 erneuert.