Dresden: Burg Ockerwitz

Burg Ockerwitz
Burgberg
01156 Dresden

Historisches /​ Bodendenkmal
Die Burg Ockerwitz ent­stand als Wehranlage und diente ver­mut­lich dem Schutz ei­ner Handelsstraße, die von Briesnitz nach Meißen führte. Sie be­fand sich um 1223 im Besitz des Ritters Berthold von Sconowe. Nach dem Tod des letz­ten Besitzers wurde die Burg, ein turm­ar­ti­ger höl­zer­ner Bau, der von ei­nem Wall mit Graben um­ge­ben war, ab­ge­ris­sen. Die we­ni­gen noch vor­han­de­nen Reste des Burgwalls ste­hen als Bodendenkmal seit 1937 un­ter Schutz. Der Schutz wurde 1966 erneuert.